Schlagwort-Archiv: Biomeiler

Vortrag: “Das ist ein Biomeiler”

Biomeiler: Öffentlicher Vortrag zu Wärme und Kompost aus Biomasse
Veranstaltungstag: Donnerstag, 5. Februar 2015, 18.00 Uhr -19.30 Uhr
Ort: Parkhotel Hitzacker, Am Kurpark 3, 29456 Hitzacker

Der öffentliche Vortrag bietet die Gelegenheit, sich über die Funktionsweise und die Möglichkeiten, die ein Biomeiler bietet, zu informieren.

Ablauf:

18:00 h Begrüßung Dorothea Angel, Regionalmanagerin
18:15 h Vortrag: Das ist ein Biomeiler (Miriam Wiese, Wiesenmeiler i.G., Hamburg/Hitzacker & Heiner Cuhls, Native Power e.V., Hannover)
19:00 h Klärung von Fragen, Diskussion
19:30 h Ende

Der Eintritt ist kostenlos. Um uns die Planung zu erleichtern, melden Sie sich bitte formlos an unter
info@bioenergie-wendland-elbetal.de oder Tel. 05841 –97 867 17.

Agretti und Ajowan

Agretti und Ajowan: So heißen unsere ersten offiziellen Wiesenmeiler!

2014 hatte die Bioenergie Region Wendland-Elbetal zu einem Wettbewerb aufgerufen und gleich zwei Gemeinschafte hatten sich für den Bau eines Biomeilers beworben. Ende März werden die zwei Hübschen aufgebaut.

hilldegarden_Bunker_Vorderansicht

Hilldegarden: Wiesenmeiler auf dem Dach

Auf dem wohl berühmtesten Bunker Hamburgs, in der Feldstraße, soll ein Dachgarten entstehen. Für die Gestaltung der öffentlichen Flächen stehen 8.000 m² zur Verfügung. Ziel ist es, im Laufe des Jahres ein solides Konzept für die Ausgestaltung zu entwickeln. Für die Koordination der Anwohnerideen wurde die Gruppe “Hilldegarden” ins Leben gerufen.

Die Vision des Dachgartens ist faszinierend und die Möglichkeiten der Mitgestaltung begeistern mich! Natürlich war meine Idee sofort, dort oben einen Wiesenmeiler zu bauen… aber es geht nicht nur um einen Biomeiler, sondern um die generelle Chance, dort ökologische Energiekreisläufe zu gestalten.

hilldegarden_Bunker_Obenansichtcopyright: hilldegarden

Dafür haben wir nun die Arbeitsgruppe “Pflanzenvielfalt, Energie & Kreisläufe” ins Leben gerufen. Konkret geht es in dieser Ag zum Beispiel um die sinnvolle Nutzung des Gartens als Energieversorger, die Umsetzung ökologischer Energiequellen oder auch die biologische Reinigung der Abwässer durch Pflanzen.

Mehr zum Thema “Urbanes Grün” und einigen aktuellen Projekten zu diesem Thema erhaltet Ihr auch in der aktuellen Ausstellung “Stadtgrün 3.0” im Hamburg Museum.

Projekt Hilldegarden: http://hilldegarden.org

Sonderausstellung “Stadtgrün 3.0″: http://www.hamburgmuseum.de/de/sonderausstellungen/stadtgruen-30.htm

MeilerCollage 1

Effektive ökologische Energieversorgung

Der Biomeiler ist der effektivste ökologische Energielieferant, den wir derzeit haben.

  • Er ist Abfallentsorger, Klimaschützer, Erdverbesserer und Warmduscher.
  • Er versorgt Ihren Haushalt mit Wärme für Ihre Heizung und Ihre Dusche.
  • Gleichzeitig erzeugt der Meiler einen so hochwertigen Kompost, das dieser selbst stark ausgelaugte Böden nachhaltig verbessern kann.
  • Er schafft Unabhängigkeit von herkömmlichen Energiequellen wie Öl, Gas und Strom.
  • Er passt sich in seiner Größe, Form und in seinem Aussehen Ihren individuellen Bedürfnissen an.
  • Seine Rohstoffe bezieht er aus Ihrer Region.
  • Der Biomeiler ist eine LowTec Methode und kommt mit wenigen Hilfsmitteln aus.
  • Die Investitionskosten sind gering – die Einsparungen enorm.

Neugierig geworden?

miriam (at) wiesenmeiler (dot)(de)

brunnenblumen

Wiesenmeiler Jahrgang 2015

Wir lieben unsere Wiesenmeiler.  Die Herkunft und Zusammensetzung des Schnittguts, die Region, der Standort und die Wetterbedingungen: All diese Komponenten machen einen Wiesenmeiler einzigartig und wirken sich auch auf den Kompost aus, der am Ende der Laufzeit eines Meilers entstanden ist.

Da liegt es nahe, den Wiesenmeilern einen Namen zu geben. In Verknüpfung mit dem Jahr, in welchem der Meiler aufgebaut wurde, ergibt sich so eine gute Zuordnung, die auch für die Bestimmung und Kontrolle der Kompostqualität wichtig ist.

Alle Wiesenmeiler, die im Jahr 2015 aufgebaut werden, erhalten einen Blumennamen, der mit “A” beginnt. Wenn Sie einen Wiesenmeiler durch uns aufbauen lassen möchten, überlegen Sie sich schon mal eine Lieblingsblume… Wie wird Ihr Meiler heißen?